Cranberry Scones

Zutaten (für acht bis zwölf Portionen):
125 g Butter, kalt
280 g Mehl
2 TL Backpulver
75 g Zucker (Cynthia nimmt Rohrzucker)
1/2 TL Salz oder Vanille Salz
Fein geriebene Schale einer unbehandelten Orange
1T L fein geriebene frische Ingwer
75 g frische Cranberrys oder getrocknet und leicht gehackt
100 g weiße Schokolade, gehackt
50 g Pekannüsse oder Pistazien, grob gehackt
1 EL Mehl

200 ml Sahne, kalt, abzüglich 2 EL zum Bepinseln vor dem Backen
1 TL Vanille Extrakt

2 EL Sahne (siehe oben)
2 EL Rohrzucker zum Bestreuen, nach belieben

Glasur (optional)
100 g Puderzucker
2 EL Orangensaft (frisch)

Zubereitung:

Die kalte Butter in Stückchen schneiden und in den Kühlschrank stellen. Ein Backblech mit Backpaper auslegen.

Mehl, Backpulver, Zucker & (Vanille)-Salz in einer großen Schüssel vermengen. In einer kleinen Schüssel die fein geriebene Orangenschale und Ingwer mit den Cranberrys, der weißen Schokolade, den Nüssen und einem Esslöffel Mehl vermengen. Die kalte Butter mit den Fingerspitzen grob und zügig ins Mehl einarbeiten. Die Cranberry-Mischung dazugeben und mit einer Gabel die Sahne einrühren, bis ein Teig entsteht.

Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche legen und zügig zusammenkneten. Zu einer Rolle formen, etwa 24 cm lang und 4 bis 5 cm Durchmesser. Mit einem scharfen Messer, 2 bis -3 cm dicke Scheiben schneiden und auf das Backblech legen. Jetzt die Scones 30 Minuten bis zu 2 Tage kaltstellen.

Den Ofen auf 200 °C. vorheizen, Umluft oder Unterhitze. Die Scones mit Sahne bepinseln und mit Zucker bestreuen. 21 bis 22 Minuten backen, bis sie golden sind.

Glasur:
Puderzucker und Orangensaft verquirlen. Etwas mehr Puderzucker zum Andicken oder mehr Saft zum Verdünnen dazugeben. Anschließend über die abgekühlten Scones träufeln.